TSS-Soforthilfeprogramm für Flutopfer

Kaum 11 Jahre nach der unvorstellbaren Jahrhundertflut 2002 halten viele Menschen nun schon wieder den Atem an, denn erneut bahnen sich unglaubliche Wassermassen in großen Teilen Deutschlands ihren Weg und gefährden bzw. vernichten dabei Existenzen. Betroffen sind hierbei leider auch wieder zahlreiche TSS-Kooperationspartner. Daher hat die TSS-Zentrale eine Hotline für betroffene Partner eingerichtet. Diese werden gebeten, sich so schnell wie möglich mit der TSS-Zentrale in Verbindung zu setzen, um gemeinsam effektive Hilfsmaßnahmen einleiten zu können. Sollten Ihnen Partnerbüros bekannt sein, die sich gegenwärtig nicht aus eigenen Mitteln in der TSS-Zentrale melden können, so informieren Sie uns bitte auch darüber.

Zudem stellt die TSS-Zentrale in einem ersten Schritt einen Fonds von 50.000 Euro als finanzielle Soforthilfe zur Verfügung, um diese Büros schnell und unbürokratisch zu unterstützen und wieder zu etwas Normalität zu führen.