TSS GROUP listet Ameropa Reisen aus Veranstaltersortiment aus

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde immer wieder Kritik unter anderem an Provisionsmodellen und der Verlagerung von Mehrarbeit an den Counter geäußert.

Nun sieht auch die TSS-Kooperation den Punkt gekommen, aktiv zu handeln und listet den Veranstalter Ameropa kurzer Hand aus seinem Sortiment aus.

„Wir sehen auf Basis des vorgestellten Provisionsmodells und nach durchaus zähem Verhandeln, die Sichtweise des Veranstalters auf die Leistungsfähigkeit und Bedürfnisse seines Kernklientels – den Reisebüros - zu überdenken, keine andere Chance, als unseren Mitgliedern nahezulegen, den Veranstalter nicht mehr zu verkaufen.“ sagt Geschäftsführer Manuel Molina. Hierfür erhält Molina von seinen Reisebüros ein großes Maß an Rückendeckung. „Unzählige Gespräche mit den Kollegen in den Reisebüros haben uns nochmals deutlich gemacht, dass die wirtschaftlichen Notwendigkeiten und stetig wachsenden Aufgaben der Agenturen zunehmend unvereinbar mit den Provisionsmodellen einzelner Veranstalter sind. Dass dies nun offensichtlich gerade bei einem mittelständisch geprägten Veranstalter wie Ameropa nicht erkannt wird, bedauern wir besonders.“

Dazu ergänzt Michael Hofer vom Reisebüro Hofer in Baiersdorf: „Auch wenn dieser Schnitt zunächst recht hart erscheint, so sollten wir Reisebüros nun tatsächlich deutlich machen, dass einstellige Provisionszahlungen von Reiseveranstaltern nicht nur wirtschaftlich nicht tragfähig und eine Beleidigung für die aufopfernde tägliche Arbeit von unzähligen engagierten Kolleginnen und Kollegen ist, sondern gleichzeitig auch die Zukunftsfähigkeit des bestehenden Handelsvertretermodells in Frage stellt. Dies kann ganz sicher nicht im Sinne der Reiseveranstalter sein und auch nicht im Sinne einer guten Kundenbindung.“

Im Zuge der Auslistung von Ameropa wurden alle TSS-Partnerbüros über den Sachverhalt sowie entsprechende Schritte und Konsequenzen informiert. Im Rahmen von internen Kamingesprächen sowie durch den TSS-Außendienst wird zudem persönlich aufgeklärt sowie Alternativen aufgezeigt.